Positive Psychologie an der Schule

Die Glückssucher und -finder meiner Glücks-AG wissen es: Es gibt keine Situation im Leben, wegen der wir uns schlecht fühlen müssen. Oder anders gesagt: Lebensglück ist eine Entscheidung – unsere Entscheidung. Natürlich fällt dieses Glück nicht einfach vom Himmel. Nein, wir müssen es üben und trainieren, ähnlich wie ein Musikinstrument oder unseren Sport. Zum Glück liefert uns das Leben ständig neue Trainingsmöglichkeiten und damit Chancen auf Glück.

Lebensglück ist eine Entscheidung

Wie in der Musik gilt auch beim Lebensglück: Früh übt sich. Aus diesem Grund habe ich mit der Glücks-AG eine Institution ins Leben gerufen, die bereits in der Schule die Frage in den Mittelpunkt stellt, mit der wir uns alle früher oder später beschäftigen: Wie schaffe ich es, ein glückliches Leben zu führen? Gemeinsam mit den interessierten Oberstufenschülern finden wir in der Glücks-AG Antworten und Methoden. Einige Take-Aways der Schüler möchte ich dir hier zeigen.

Lebensglück während Corona?

teen-1718115_1280

Auch die besondere Corona-Phase bietet für den Glückssucher tolle Gelegenheiten: Die Teilnehmer des Glücks-Trainings haben sofort reagiert und die Chance zur Übung mit einer der wichtigsten und grundlegendsten Methoden der positiven Psychology ergriffen: Wir lenken unsere Aufmerksamkeit und unsere Wahrnehmung ganz aktiv auf die positiven Dinge, die Stärken einer Situation. Corona können wir derzeit nicht ändern, wohl aber unsere Wahrnehmung der Situation. 

Folgende Aussagen stammen von den Teilnehmern – du kannst gespannt sein, wieviel Positives sich hinter Corona verstecken kann.